KiT - Kinder im Theater e.V.





Soziale Teilhabe mit theatralischen Mitteln verbessern

Laufzeit: 1.2.-20.12.2020

TeilnehmerInnen: 10

Das Thema unseres Projekts ist das Theaterspiel. Wir haben uns in der Gruppe für eine traditionelle Geschichte "Mem und Zin" entschieden. Diese Geschichte werden wir mit Puppen spielen, die wir selbst gestalten. Dazu wollen die Teilnehmer*innen auch selbst Musik mit Trommeln machen. Unser Ziel ist es, am Endes des Projektes eine komplette Inszenierung aufzuführen.

In unserem Projekt machen die TeilnehmerInnen sinnliche, künstlerische und persönliche Erfahrungen, die ihr Selbstbewusstsein stärken. Jede TeilnehmerIn erlernt den Bau, die Gestaltung und die Handhabung einer Puppe. Durch das Spiel in der Gruppe erfahren die TeilnehmerInnen viel über sich, die anderen Teilnehmer, die sich in ähnlichen sozialen Situationen befinden, und über ihr Fremdbild in der Gruppe. Das schärft ihre Sicht auf eigene Probleme und erzeugt Verantwortungsbewusstsein, das für die zukünftige Lebensweise dringend erforderlich ist. Menschen, die große Unsicherheiten bei der Arbeitssuche haben, erlangen durch unser Projekt die nötige seelische Stabilität und das erforderliche Selbstbewusstsein. Durch das Theaterspiel und das Zusammenwirken in der Gruppe lösen sich eigene Unsicherheiten und Verkrampfungen, fest gesetzte Vorurteile werden überdacht, und die Fähigkeit steigt, schwierige Situationen zu meistern.

Projektdurchführung in den Räumen des KiT - Kinder im Theater e.V. in Berlin-Friedrichshain

Kursleiterinnen: Evelyn Geller und Dagna Gmitrovicz

Kennenlernrunge

Tanz mit improvisierten Puppen

Das Projekt "Soziale Teilhabe mit theatralischen Mitteln verbessern" wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen der Bezirklichen Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit.











Comic Theater

Laufzeit: 1.2.-31.12.2020

Comic: Christoph Jansen - Idee und Spiel: Evelyn Geller

In diesem Projekt soll eine neue Form des Figurentheaters entwickelt werden: das "Comic Theater". Für uns ist das eine Mischung aus Comic-Animationen und Figurentheater, die wir mit diesem Projekt anhand zweier Märchen von Hans Christian Andersen konkret ausprobieren.

Die beiden Märchen „Der Wassertropfen“ und „Die große Seeschlange“ verbinden das Thema Wasser vom einzelnen Tropfen zum großen Ozean,wo die wilden Fische leben. Doch das wundersamste von allen Wundern des Meeres ist doch die große Seeschlange unserer Zeit.

Projektdurchführung in den Räumen des KiT - Kinder im Theater e.V. in Berlin-Friedrichshain

Das Projekt "Comic Theater" wird gefördert aus Mitteln des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg.





Die Ringparabel

2005

Eine szenische Collage nach Lessings "Nathan der Weise"

Projektleiterin: Evelyn Geller

Eine Gemeinschaftsproduktion des Rosti Pá Gymnasiums Dunaújváros (Ungarn) mit dem Jüdischen Gymnasium Berlin

Projektdurchführung in den Räumen des KiT - Kinder im Theater e.V. in Berlin-Friedrichshain

Gefördert von der Robert Bosch Stiftung.





Der Hauptmann von Köpenick

2005

Projektleiterin: Evelyn Geller

Projektdurchführung in des KiT - Kinder im Theater e.V.





Orpheus und Euridike

2002

Projektleiterin: Evelyn Geller

Dieses Projekt entstand als Kooperation zwischen dem KiT und der Gallilei Grundschule in Berlin Mitte. Hier mit einer 4.Klasse, die sich mit dem Stoff im Deutsch und Kunstunterricht beschäftigt haben.

Projektdurchführung in den Räumen der Galilei-Grundschule in Berlin-Kreuzberg

Gefördert vom Bezirksamt Kreuzberg von Berlin.





Die große Hamburger Straße - "Toleranzstraße"

2000

Projektleiterin: Evelyn Geller

Projektdurchführung in der Großen Hamburger Straße in Berlin-Mitte

Gefördert durch das Bezirksamt Mitte von Berlin.





Der kleine Prinz

1999

Projektleiterin: Evelyn Geller

Projektdurchführung in den Räumen der Georg-Friedrich-Händel-Gymniums und der Samariterkirche in Berlin-Friedrichshain

Prinz 1





Papiertheaterkurse

ab 1998

Kursleiterin: Evelyn Geller

Das Projekt realisert die Idee für Kinder kleine transportabel Bühnen zu entwickeln, mit denen sie ihre eigenen selbst erfundnen Geschichten in einem selbst gestalteten Theater vorspielen können.


Der Frosch im Brunnen


Der Irrtum


Der verzauberte Prinz


Die entführte Feenkönigin


Die gefangene Prinzessin


Krieg der Kobolde


Hortensien 2000


Charlie


Djungel


Dragenball Z


Pokemon_1


Pokemon_2


Der Gesang


Der Hexentanz


Die drei Hexenfreundinnen


Die Hexe Lilly


Die Hexe un der Besen


Die Prinzessin und der Schatz

Gefördert durch die Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin.